wte.log.ag    
WTEs Commodore 8-Bitter Weblog

Noch'n überflüssiges Weblog mehr. Wer hier trotzdem weiterlesen will, muss zuerst die Leselizenzbedingungen akzeptieren (alle anderen schließen jetzt bitte dieses Browserfenster). Dann kann er sich darüber orientieren, worum es hier eigentlich geht. Leider unterstützt dieses Weblog kein RSS, daher wird es demnächst umziehen, die neue Heimat ist schon vorbereitet.

Wieviel Leute waren denn schon hier?


Verfasst am 31.12.2006 00:28:54 Uhr
Wir lesen uns im neuen Jahr...
... an anderer Stelle. Ich wünsche allen Lesern meines Weblogs einen guten Rutsch und alles Gute für 2007.

WTEs C128 Blog wird fortgeführt unter blog.c128.net
Kommentar abgeben Kommentare anschauen (0)


Verfasst am 30.12.2006 22:49:12 Uhr
Wie verronnen, so gewonnen...
Vor einigen Wochen habe ich feststellen müssen, dass es mal wieder eine C128-Homepage weniger gibt. Die 80 Column games for C=128 sind eingegangen in das binäre Nirvana.

Aber: immer wenn man glaubt, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her. Abgesehen davon, dass ich mir die Spiele dieser Site rechtzeitig irgendwo auf meine Festplatte gerettet hatte (sischer is sischer), gibt es nun eine neue Quelle für viele interessante C128-Programme. Auf www.commodore128.org findet man unter Download / Games Klassiker wie Space Invaders oder Schach und zudem auch meine Version von Wumpus für den C128. Hübsch geklaut von meiner Homepage und natürlich ohne Quellenangabe, was mich dann doch ein wenig ärgert. Das Spielchen gibt es jetzt also im Original als SFX (von meiner MySoft-Homepage) oder als gezipptes D64 (über www.commodore128.org).
Kommentar abgeben Kommentare anschauen (0)


Verfasst am 29.12.2006 15:21:31 Uhr
Graphic Booster 128: Info auf Englisch
Thunder.Bird hat mir freundlicherweise die Übersetzung eines Artikels aus der Commodore Welt (Sonderheft 1/89) zur Verfügung gestellt, der sich mit dem Graphic Booster 128 befasst. Die Datei ist jetzt als PDF auf den Graphic Booster Seiten bei C128.Net verfügbar: http://www.c128.net/infos/gb128info.htm.
Kommentar abgeben Kommentare anschauen (0)


Verfasst am 24.12.2006 01:33:56 Uhr
Frohes Fest
Ich wünsche allen Lesern meines Weblogs ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Kommentar abgeben Kommentare anschauen (0)


Verfasst am 23.12.2006 23:59:23 Uhr
GO64! als Weihnachtsgeschenk?
Nach langer Pause folgt heute mal wieder ein Beitrag im Weblog. Und die Ursache dafür lag im Briefkasten, denn heute kam die aktuelle GO64! - sozusagen als Weihnachtsgeschenk - ins Haus geflattert. Und sie wurde vom Postboten geliefert, nicht vom Weihnachtsmann (der sowieso nur eine Erfindung der Werbestrategen von Coca Cola ist).

Das besondere an der Ausgabe ist, dass sie tatsächlich aktuell ist! Das hat es ja bei der GO64! schon lange nicht mehr gegeben. Erreicht wurde das allerdings mit dem "Trick des Jahres", der mal wieder 3 Ausgaben (10-12/2006) in einem Heft liefert. Man erhält also 92 Seiten (inkl. Umschlag) zum Preis für drei Hefte mit 36 Seiten und anstelle von drei Disketten ist eine CD beigelegt (die ich mir noch nicht anschauen konnte). Dafür ist dann aber auch "alles so schön bunt hier".

Wer sich den Inhalt ansieht, findet hier viel zu Spielekonsolen und anderem "Retro"-Gedöns. Der C64 ist nur noch eine Randerscheinung. Das erinnert doch sehr an die Retro, die uns als Heft 03-05/2006 der GO64 präsentiert wurde. Und so steht auf der CD auch folgerichtig: Retro #2.

[RetroMagazin]

Im Editorial wird dann aufgeklärt. Die GO64! (und die Retro) wird mit dem Retro-Magazin (die alte Homepage ist leider nicht mehr erreichbar) von Wolfgang Meck (Interview mit www.supernes.de) zusammengeführt. [Das Retro-Magazin war auf alte Videospiele und Konsolen spezialisiert und somit erklärt sich ja dann auch der Inhalt.] Das ganze wird dann zukünftig nur noch "Retro" heißen, die GO64! hat ausgedient.

Dem Heft lag auch eine Rechnung bei. Knapp 60 Euro kostet ein Jahresabo. Früher habe ich dafür 12 Ausgaben der GO64! (zu ca. 5 Euro/Heft) bekommen. Wenn ich jetzt die Retro als Bezug nehme, bekomme ich dafür 2 Hefte zu 30 Euro oder wenn man Optimist ist und den Ersatz von 3 GO64!-Heften durch eine Retro zum Maßstab nimmt 4 Ausgaben der Retro zu je 15 Euro. In "echtem Geld" sind das 30 Deutsche Mark für ein Heft mit viel vergeudetem Platz und wenig C64 als Inhalt. Seltsamerweise kostet das Retro-Abo mit 4 Ausgaben im Jahr nur 35 Euro (ein Einzelheft 9.95 €). Also irgendwas stimmt hier doch nicht?!

Nachtrag vom 29.12.2006:
Im Forum 64 gibt es inzwischen eine rege Diskussion zum Thema [Die neue G064! ist da - aber eigentlich nicht]. Ein Thread befasst sich auch mit einem letzten Versuch die GO64! zu retten [Rettet die GO64!].
Kommentar abgeben Kommentare anschauen (5)


Aktuellste Weblogs
Wuerfelwelt.log.ag
waju39.log.ag
thostein.log.ag
drpagel.log.ag
Mehr Weblogs...

 Einträge suchen:
<Februar 2017>
SoMoDiMiDoFrSa
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728    

Meine Lieblingslinks
http://www.c128.net
http://www.MySoft128.de
http://www.c64page.de/
http://www.dienstagstref...
http://www.go64.de/
http://forum-64.de/

Meine Lieblings-Weblogs
http://wte.log.ag
http://psycko.blogger.de/

Weblog Forum
Hier klicken ...

News

Adminbereich | Diese Seite bookmarken | Weitersagen